Die Schatzinsel

Seit 1992

   


Die „Schatzinsel“ ist eine selbstverwaltete, vom Stadtjugendamt München anerkannte und geförderte Eltern-Kind-Initiative, in Rechtsform eines eingetragenen Vereins.

Sie bietet eine ganztägige Betreuungsmöglichkeit für 16 Mädchen und Jungen im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt und ist damit sowohl „Kinderkrippe“ als auch „Kindergarten“.

Die „Schatzinsel“ verfolgt ein eigenes pädagogisches Konzept, das inhaltlich dem Bayerischen Erziehungsplan (BEP) entspricht und gemeinsam von den Eltern und den Erzieherinnen erarbeitet und getragen wird.

Öffnungszeiten

Mo-Do: 8.00-16.00 Uhr
Fr: 8.00-15.00 Uhr
Kernzeit von 9.00 bis 13.00 Uhr

Der Monatsbeitrag

Es gilt die Gebührenordnung der Landeshauptstadt München nach der Richtlinie zur Elternentgeltentlastung von Eltern-Kind-Initiativen (EKI) im EKI Fördermodell EKI-Plus vom 21. Mai 2019, gültig ab 1. September 2019*


Tägliche
Betreuungszeit
Monatsbeitrag
für Krippenkinder
Monatsbeitrag
für Kindergartenkinder
4-5 Stunden
78,00 €
48,00 €
5-6 Stunden
94,00 €
58,00 €
6-7 Stunden
111,00 €
69,00 €
7-8 Stunden
128,00 €
79,00 €

*unter Berücksichtigung des vom Land Bayern gewährten Beitragszuschusses im Kindergarten von 100€ ist der Kindergarten für die Eltern beitragsfrei.

Eine Beitragsermäßigung für Krippenkinder kann auf Antrag über den Differenzkostenausgleich durch die Landeshauptstadt München erfolgen.

Insel

Ausstattung der Gruppenräume

   

Nicht nur bei schönem Wetter: Benutzung des großen Hofes mit Sandkasten, Dreirädern usw. Drinnen gibt es einfaches Spielzeug aus natürlichen Materialien, das vielseitig verwendbar ist und der Phantasie und Kreativität der Kinder freien Raum lässt bzw. zum gemeinsamen Spiel anregt. Viele Bücher und reichhaltiges Angebot an Werk- und Bastelmaterialien. Verschiedene Musikinstrumente und Kassettenrecorder. Wenig Möbel und Einteilung der vier Räume in verschiedene Bereiche:

  • Zwei große Gruppenräume mit direkter Verbindungstür bieten viel Platz zum Spielen, einen Mal- und Bastel-, sowie einen Essbereich
  • Separater Bewegungsraum, der auch für die Mittagsruhe genutzt wird
  • Garderoben- und Wickelraum



Raumkonzept

Unsere Räume sollen darauf ausgerichtet sein, dass die Kinder sie mit allen Sinnen erfahren. Dafür wurden und werden verschiedene Bereiche geschaffen wie z.B. Rückzugsmöglichkeit in und unter dem Spielhaus (auch zum „dunkel machen“), Schaumstoffelemente und Decken zum Höhlen bauen, Verkleidesachen für Rollenspiele, Nische zum Holzklötze bauen und Sandsäckchen stapeln oder das Sofa zum Vorlesen und Erzählen ...

Insgesamt soll der Raum auf drei Ebenen aufgeteilt werden: Die untere Ebene spricht den Tastsinn an (Krabbeln) durch verschiedene Materialien und Oberflächen. In der mittleren Ebene sollen Bewegung- sanlässe geschaffen werden, z.B. durch Schwing-Seile am Hochbett, Hängematte, Podeste... Die oberste Ebene, der höchste Punkt, den das Kind erklimmen kann um sich einen Überblick zu schaffen / über der Situation zu stehen.

Die Räume sollen klar, hell und strukturiert sein – ebenso die angebotenen Materialen. Durch ein „Zuviel“ entsteht ein optisches Durcheinander. Schallschluckende Materialien, wie ein Vorhang als Raumteiler, Kissen, Matratzen, Stoffe etc. dämmen den enormen Geräuschpegel und wirken sich somit positiv auf Unruhe und Raumklima aus.

Konzept

Pädagogische Schwerpunkte der Schatzinsel

  • Altersmischung

     

    In der Schatzinsel sollen Kinder unterschiedlichen Alters die Möglichkeit haben, sich selbst als Individuum wahrzunehmen und ein starkes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Durch die Altersmischung entsteht eine familienähnliche Atmosphäre, von der jeder Beteiligte profitieren kann: Die Kleinen lernen von den Großen und die Großen lernen von den Kleinen. Weniger Übergänge schaffen Sicherheit und häufig enge Freundschaften!

  • Partizipation

     

    Partizipation meint die Beteiligung und Mitbestimmung der Kinder und ist eine Heranführung an die Demokratie. Wir möchten die Kinder an ihrem Alltag und in den sie betreffenden Fragen mitbestimmen lassen. Das bedeutet, dass die Kinder ihren Tag bei uns möglichst frei und selbstständig gestalten können; Gruppenregeln werden gemeinsam aufgestellt und Ausflüge und Aktivitäten werden zusammen geplant.

  • Freizeit

     

    Kinder wählen Material und Spielpartner selber und verwirklichen eigene Spielideen. Im freien Spiel folgt das Kind seinem inneren Antrieb auf Dinge und Personen seiner Umwelt zuzugehen, sie zu untersuchen und zu entdecken. Selbstständiges Spielen ist der Zugang des Kindes zur Welt, es lernt für´s Leben. Deshalb nimmt das Freispiel einen großen Raum in unserem Schatzinsel-Alltag ein.

Das ausführliche pädagogische Konzept steht auch als Download zur Verfügung:

Pädagogisches Konzept

Das Team der Schatzinsel

The Treasure Keepers

Jenny

Leitende Erzieherin
und Kindheitspädagogin

Judith

Kinderpflegerin,
Erzieherin

Tanja

Kindheitspädagogin

Die Rolle der Erzieher/-innen

Die Erzieherinnen bringen dem Kind Wertschätzung und Respekt als Partner entgegen. Das Team ver- hält sich unterstützend, entwicklungsbegleitend, beobachtend und verantwortungsbewusst. Bei Konflikten wird nur eingegriffen, wenn die Kinder diese nicht selbständig lösen können.

Die pädagogische Verantwortung und Kompetenz liegt bei den Erzieherinnen. Eigenverantwortung und Initiativen der Kinder werden unterstützt (Situativer Ansatz). Die Kinder sind unter den gegebenen Rahmenbedingungen beteiligt an der Gestaltung des Alltagslebens und der Lernumgebung. Sie erhalten anregende Impulse (durch z.B. Projektthemen, Materialien) und feinfühlige, liebevolle Zuwendung. Die Erzieherinnen achten darauf, dass die aufgestellten Regeln der Kindergruppe verstanden und einge- halten werden. Besonders wichtig ist, dass jedes Kind durch Eigeninitiative beim überwiegend freien Spiel kreativ und voll Phantasie seine individuelle Persönlichkeit entwickeln kann.

Die Erzieherinnen stehen in der Verantwortung, sich ihrer eigenen Haltungen und Wertvorstellungen bewusst zu sein und die Glaubwürdigkeit ihres Verhaltens (Authentizität) laufend zu überprüfen (Selbstreflexion). Durch Beobachtung und Dokumentation der Entwicklung der Kinder (Ordner) wird eine Qualitätssicherung hinsichtlich der Erziehungsarbeit erstellt.

Aufnahme

Freie Plätze


Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Schatzinsel!

Im Kindergartenjahr 2020/21 sind bereits alle Plätze vergeben.
Für das übernächste Kindergartenjahr 2021/22 werden wir im Frühjahr 2021
an dieser Stelle ein Anmeldeformular freischalten.

Danke

Die Schatzinsel e.V. braucht Ihre Unterstützung!

   


Als private Initiative verfügen wir nur über begrenzte Mittel. Auch die Zuwendungen der Stadt München reichen oft für notwendige und wünschenswerte Anschaffungen nicht aus.

Deshalb freuen wir uns über jede Art von Geld- oder Sachspenden. Auf unserem Spendenkonto haben Sie die Möglichkeit, eine einmalige Geldspende oder einen monatlichen Beitrag Ihrer Wahl zu überweisen: Bank für Sozialwirtschaft AG, BLZ 700 205 00, Kto-Nr. 8861800.

Da wir ein gemeinnütziger und eingetragener Verein sind, sind wir berechtigt, Spendenquittungen für das Finanzamt auszustellen. Für weitere Infos und Anregungen wenden Sie sich bitte an spenden@schatzinsel-muenchen.de oder Tel: (089) 44718876

Kontakt & Impressum

Kontakt

SCHATZINSEL e. V.
Eltern-Kind-Initiative in Haidhausen
Kellerstrasse 34
81667 München
info@schatzinsel-muenchen.de

Vorstände

Isabel Strube, Sara Garreaud, Ilja Vishnevski

Vereinsregister: AG München,
Vereinsregister Nr. 15428

Bankverbindung: Konto Nr. 8861800,
Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 70020500)


Haftungsbeschränkung

Trotz größtmöglicher inhaltlicher Sorgfalt übernehmen wir keine Gewähr für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte dieser Webseite.
Für den Inhalt extern verlinkter Webseiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.



Die Schatzinsel ist eine selbstverwaltete, von der Landeshauptstadt München
(Referat für Bildung und Sport) anerkannte und nach BayKiBiG geförderte Eltern-Kind-Initiative.